22.01.2015

Karikatur auf Facebook | Erklärung des Diözesanvorstandes

Der Diözesanvorstand des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Bistum Speyer hat gestern in den Sozialen Netzwerken eine Karikatur veröffentlicht, die innerhalb kurzer Zeit zu einer breiten und über die Diözesangrenze hinausgehenden Diskussion geführt hat. Dabei wurde deutlich, dass die Karikatur auf verschiedene Weise interpretiert wird. Der BDKJ-Diözesanvorstand hat festgestellt, dass die intendierte Aussage nicht bei allen Leser_innen ankam. Das bedauert er und stellt deshalb klar:

 

Religion darf niemals zur Rechtfertigung von Hass, Terror und Gewalt gebraucht werden, ganz gleich, um welche Religion es sich handelt. Wer zur Gewalt greift, handelt immer im Widerspruch zum Friedensapell, der zum Kernbereich aller Religionen gehört und Grundlage des gesellschaftlichen Zusammenlebens ist. Hass, Ablehnung und Gewaltbereitschaft gehen häufig mit einer Dialogverweigerung einher. Daher wurden die Terroristen mit Sturmhauben und verdeckten Mündern gezeichnet. Die Waffen stehen symbolisch für alle Formen von Gewalt: Physische Gewalt, Unterdrückung, Hassbotschaften, pauschale Ablehnung Fremder,...

 

Ein in der Diskussion wiederkehrender Kritikpunkt an der Karikatur ist, dass gewaltbereite Terroristen verschiedener Religionen unterschiedslos auf eine Stufe gestellt würden. Dem BDKJ Diözesanvorstand ist bewusst, dass im Namen der Religion verübte Gewalt in sehr unterschiedlichen historischen und politischen Kontexten steht, was eine differenzierte Sichtweise und Beurteilung erforderlich macht. Auch darf nicht übersehen werden, dass es in allen Religionen Menschen gibt, die zum Opfer religiös motivierter Gewalt geworden sind.

 

Der BDKJ-Diözesanvorstand bringt durch die Karikatur seine Überzeugung zum Ausdruck, dass Glaube und Religion Gewalt prinzipiell entgegenstehen. Der BDKJ-Diözesanvorstand lehnt Terror und Gewalt explizit ab und macht sich stark für einen Dialog der Religionen und Kulturen. Er ist solidarisch mit Menschen aller Religionen, die aufgrund ihres Glaubens verfolgt werden.

Heike Vogt, Diözesanvorsitzende,

Felix Goldinger, Diözesanvorsitzender

Carsten Leinhäuser, Diözesanpräses

<- Zurück zu: BDKJ

Glaubenskiste

Archiv
Werkzeug deines Friedens

Herr, mach mich zu einem Werkzeug deines Friedens... mehr

höher schneller weiter

Die Jagd nach den Rekorden oder... mehr

Ich bin ein Mensch

Einfach so weitermachen ist keine Option... mehr

... mehr

... mehr

Termine

05.10.2016 | Homburg | Kardinal-Wendel-Haus
Werktage Jugendseelsorge
09.10.2016 | Taizé
Taizéfahrt 2016
03.12.2016 | Plenarsaal der Stadt Speyer
Jetzt entscheiden wir! Planspiel Jugendpolitischer Gipfel