Skip to main content
katholisch
politisch
aktiv

Sei Lichtbringer

17. Dezember 2017

Ich glaube, Gott wurde Mensch in Bethlehem.

Licht vom Licht durchzieht die Zeit.

Mag es hindurch durch die Schwärze gehen, die unsre Zeit füllt mit Dunkelheit.

 

Tragen wir sein Licht des Friedens in das Dunkel der Welt,

mag es sein Wort des Friedens auf den Stirnen stehn.

Dann wird die Welt vom Licht unsrer Herzen erfüllt.

Wir bringen das Licht von Bethlehem,

wir bringen das Licht, den Gedanken von Frieden.

Wir bringen das Licht von Bethlehem.

Wir werden die Nacht damit füllen.

Die Nacht soll glühen von diesem Licht.

und die Dunkelheit wird schon fliehen,

bevor das Morgenrot anbricht.

 

Tragen wir sein Licht des Friedens in das Dunkel der Welt,

mag es sein Wort des Friedens auf den Stirnen stehn.

Dann wird die Welt vom Licht unsrer Herzen erfüllt.

Wir bringen das Licht von Bethlehem,

wir bringen das Licht, den Gedanken von Frieden.

Wir bringen das Licht von Bethlehem.

Mag das Feuer sich verbreiten zurück bis dahin woher es stammt.

Mag es die Welt dort zum Frieden leiten.

Gott ist einer und wir Kinder Abrahams.

 

Tragen wir sein Licht des Friedens in das Dunkel der Welt,

mag es sein Wort des Friedens auf den Stirnen stehn.

Dann wird die Welt vom Licht unsrer Herzen erfüllt.

Wir bringen das Licht von Bethlehem,

wir bringen das Licht, den Gedanken von Frieden.

Wir bringen das Licht von Bethlehem.

 

 

direkt zum Lied

Bild: Aaditya Kalice / Unsplash

Text: Gregor Linßen

Aus der Frühschichtenreihe: Auf der Suche nach Weihnachten – How to find X-mas