Skip to main content
katholisch
politisch
aktiv

Sternsinger

Jedes Jahr wieder sind sie unterwegs: Viele hundert Königinnen und Könige machen sich in den ersten Januartagen auf und klopfen an die Türen der Häuser. Sie singen, bringen Gottes Segen und sammeln Geld für Kinder in Not. Organisiert werden die Gruppen von den Gemeinden und Pfarreien vor Ort.

Die Sternsingeraktion hat in den letzten Jahren im Bistum Speyer jährlich etwa 1,3 Mio. Euro für Kinder und Jugendliche weltweit erbracht. Unterstützt werden durch die Sternsingeraktion insgesamt ca. 2.400 Projekte in mehr als 100 Ländern.

In jedem Jahr gibt es ein Motto und ein spezielles Land für das die Sternsinger_innen sammeln. Dieses wird vom Kindermissionswerk bestimmt. Die Gruppen können aber auch eigene Projekte anmelden.

Sternsingergruppen aus dem Bistum haben die Möglichkeit zu den Neujahrsempfängen der Bundeskanzlerin und der beiden Ministerinnen in Rheinland-Pfalz und Saarland zu besuchen und dort den Segen anzuschreiben. Bei Interesse meldet euch beim Referat Ministrantenseelsorge.

Alle fünf Jahre gibt es eine zentrale Aussendungsfeier in Speyer, wie die Sternsinger_innen neben dem Gottesdienst auch spielerisch und in Workshops noch mehr über die Länder und Kinder lernen, für die sie sammeln. Die nächste zentrale Aussendungsfeier findet 2020 statt.

Aktion Dreikönigssingen 2018

Sternsingerempfänge in Berlin, Mainz und Saarbrücken!

Liebe Messdiener_innen,

ob nach Berlin ins Bundeskanzleramt, nach Saarbrücken zur Ministerpräsidentin des Saarlandes oder nach Mainz zur Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz. Alle laden zu Sternsingerempfängen ein!

Wer als Sternsingergruppe beim Empfang dabei sein möchte, kann sich bewerben:
Für Berlin: unter www.sternsinger.de im Werkheft auf Seite 66 schauen wie es geht. Einsendeschluss ist hier der 20.11.!
Für Saarbrücken oder Mainz: Einfach bis zum 27.11. ein Bild an minis@bistum-speyer.de einsenden, das die Sternsinger in Aktion zeigt.

Für den Empfang in Saarbrücken kann nur das Saar-Pfalz Dekanat teilnehmen!
Für den Empfang in Mainz alle übrigen Dekanate der Diözese. Viel Glück.

Das Bild bitte senden an:
Ministrantenreferat
Webergasse 11
67343 SPEYER
oder direkt per Mail an: minis@bistum-speyer.de

 

 

Gemeinsam gegen Kinderarbeit  - in Indien und weltweit!

In der Aktion Dreikönigssingen 2018 erfahren die Sternsinger, wie wichtig ihr Engagement für Kinder ist, die vom Kinderarbeit direkt betroffen sind. Das Beispielland Indien ist das Land mit den meisten arbeitenden Kindern weltweit. Diese sind überwiegend in der Landwirtschaft, der Herstellung von Teppichen, Schmuck und anderen Produkten beschäftigt. Auch in diesem Jahr gibt es zahlreiche Materialien für euch: das Werkheft mit Gruppenstunden, Spielen, Liedern und vielen Hintergrundinformationen, Gottesdienst-Bausteine mit Ideen für Aussendungs- und Dankfeiern, neue Sternsinger-Lieder und vieles mehr. Viel Freude damit!

Regionale Sternsingerworkshops in Kaiserslautern und  Landau

Wir laden herzlich zu regionalen Sternsingerworkshops für Multiplikator_innen in Kaiserslautern und Landau ein.

Wann?
25.10.17, 19.00-21.30 Uhr in Kaiserslautern
26.10.17, 19.00-21.30 Uhr in Landau

Alles Informationen zu den Abenden unter: Infoflyer !
Anmeldung und Infos bis zum 12.10.17 bei: minis@bistum-speyer.de 



Die zentrale Aussendungsfeier 2015

Protestmarch für Kinderrechte

Die Sternsingereröffnung in Speyer fand am 5. Januar statt: Mit einem "Marsch für Kinderrechte" zogen die Kinder und Jugendlichen durch die Speyrer Innenstadt. Einen Eindruck kannst du dir hier verschaffen: Jugendministerin Irene Alt und Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann unterstützen Forderungen der Sternsinger. Mit einem Marsch für Kinderrechte wurde heute die Sternsingeraktion im Bistum Speyer eröffnet. Etwa vierhundert Kinder und Jugendliche mit bunten Gewändern und Kronen waren unterwegs zwischen Dom und Altpörtel und warben lautstark und mit Plakaten für die Rechte der Kinder. Vorab hatten die Sternsingergruppen im Forum des Historischen Museums der Pfalz Plakate und Rufe vorbereitet, sich über das diesjährige Schwerpunktland der Aktion, die Philippinen informiert und gemeinsam den Marsch vorbereitet.

Der Protestmarsch der kleinen und großen Könige wurde prominent unterstützt von Kinder- und Jugendministerin Irene Alt. Er endete mit einer Kundgebung am Altpörtel. Auf der Bühne machte Sternsingerkönig Jonas aus Erfweiler-Ehlingen deutlich, was sich hinter der Forderung nach besserer Ernährung für Kinder weltweit konkret verbirgt. Der Elfjährige ist überzeugt: "Wenn man immer Hunger haben muss, kann man nicht groß werden". Im Gespräch mit Christoph Fuhrbach (Referent für weltkirchliche Aufgaben) und Felix Goldinger (Diözesanvorstand des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend im Bistum Speyer) unterstützte auch die zwöfjährige Kim aus Schifferstadt die Forderungen der Sternsinger:

Die Sternsingeraktion hat in den letzten Jahren im Bistum Speyer jährlich etwa 1,3 Mio. Euro für Kinder und Jugendliche weltweit erbracht. Unterstützt werden durch die Sternsingeraktion insgesamt ca. 2.400 Projekte in mehr als 100 Ländern.

Ministerin Alt freute sich über den Einsatz der Kinder und Jugendlichen. In ihren Grußwort betonte sie: "Gesunde Ernährung ist leider nach wie vor nicht selbstverständlich. In aller Welt – auch bei uns in Deutschland – gibt es Kinder, die nicht einmal jeden Tag eine warme Mahlzeit bekommen. Ich freue mich, dass die Sternsinger-Aktion auf das Kinderrecht hinweisen, das besagt, dass Kinder das Recht auf Gesundheit haben – hierzu gehört auch eine gesunde Ernährung."

Bischof Wiesemann eröffnete noch am Altpörtel den Gottesdienst, der mit einem Schweigemarsch zurück in den Dom begann. Hier segnete der Bischof die Sternsinger und ihr Tun und gab damit offiziell den Startschuss für die Sternsingeraktion 2015. Die Könige nahmen neben dem bischöflichen Segen auch dessen Dank entgegen. In seiner Predigt sagte Wiesemann: "Ihr habt gesehen, dass es Kinder gibt, die jemanden brauchen, der für sie die Stimme erhebt. Das habt ihr getan. Ich finde es toll, dass ihr euch für die Rechte von Kindern einsetzt! Dafür möchte ich euch Danke sagen." Im Bistum Speyer sind jährlich etwa 8.000 bis 10.000 Kinder und Jugendliche in den Pfarreien unterwegs. Träger der Aktion ist das Kindermissionswerk in Kooperation mit dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und dem Referat Weltkirche des Bischöflichen Ordinariates Speyer. 

Ansprechpartner und Kontakt

Ralf Feix

Referent Ministrantenseelsorge
Abteilung Jugendseelsorge
Webergasse 11
67346 Speyer

fon 0 62 32. 102-337
fax 0 62 32. 102-406

minis(at)bistum-speyer.de

Ralf Feix | BILD: Bistum Speyer | Nicola Plum