Skip to main content
katholisch
politisch
aktiv

Bilder: LUMEN

LUMEN meets Bischof

10. April 2017

An Palmsonntag wurde der Diözesane Weltjugendtag an vier verschiedenen Orten im Bistum gefeiert. Einer davon war unsere Jugendkirche LUMEN. Aus diesem Anlass war unser Bischof Karl-Heinz Wiesemann in LUMEN zu Gast. Gemeinsam haben wir WORTgemeinschaft gefeiert. Sie stand unter dem Titel „Der Mächtige hat Großes an mir getan“. Dieses Zitat stammt aus dem Lukas-Evangelium und verdeutlicht Marias Ansichten über sich selbst und Gott. Obwohl sie seit jeher und auch in unserer heutigen Zeit als „Mutter Gottes“ verehrt wird, hält sie sich selbst für eher unbedeutend.

Wie fühlte sie sich wohl, nachdem sie „Ja“ zu Gott gesagt hatte und mit Jesus schwanger war? Heute können wir das nicht mehr sicher sagen. Aber wir alle haben sicher etwas, mit dem wir „schwanger gehen“. Was das für uns persönlich war oder ist, darüber konnten wir in einer Prozession um die Kirche nachdenken. Zuerst für uns selbst, nach einigen Schritten dann im Gespräch mit anderen.

Nach dem Gottesdienst nahm sich Bischof Karl-Heinz sowohl für die Gottesdienstbesucher als auch für das Leitungsteam von LUMEN Zeit. Das A-Team nutzte diese Gelegenheit, um dem Bischof die Jugendkirche im Detail vorzustellen – denn zuletzt war er vor vier Jahren in LUMEN. Seitdem hat sich einiges verändert. Der Bischof hörte interessiert zu. Nach der Präsentation erklärte er, dass er sich für die Zukunft Folgendes erhoffe: Der Café-Betrieb solle nach Möglichkeit ausgeweitet und natürlich neue Leute für die Arbeit in der Jugendkirche gewonnen werden. Es ist sein Wunsch, dass auch die Gemeinden vor Ort sich mehr mit der Jugendkirche identifizieren, also deren Angebote nutzen, darunter auch das Format „LUMEN on Tour“. Insgesamt zog Bischof Karl-Heinz für den Abend und unsere Jugendkirche folgendes Fazit: „Toll, absolut sympathisch!“

Joanna Hammer / LUMEN