Skip to main content
katholisch
politisch
aktiv

Neue Leitung der KjG Speyer gewählt

11. Mai 2017

Mit großer Mehrheit hat die Diözesankonferenz der Katholischen jungen Gemeinde (KjG) im Bistum Speyer Lisa Leininger, Carmen Gardin, Philipp Wagner und Simon Schwarzmüller am vergangenen Wochenende zur neuen ehrenamtlichen Diözesanleitung gewählt. Das vierköpfige Team vertritt zukünftig die Interessen der über 1.900 Kinder und Jugendlichen im Verband und leitet die Veranstaltungs- und Bildungsangebote der KjG. Isabelle Gayer und Christian Schön wurden nach ihrer vierjährigen Amtszeit von der Konferenz verabschiedet.

Nach einem Rückblick auf das vergangene Jahr beschloss die Versammlung die Einrichtung einer Arbeitsgruppe zur „KiJuDi“, der Kinder- und Jugend-diözesankonferenz. „Auf der KiJuDi können sich die Teilnehmer*innen mit gesellschaftlichen und politischen Themen auf kindgerechte Art auseinandersetzten, sich eine eigene Meinung bilden und lernen, diese zu vertreten. Diesen wichtigen Aspekt unserer Arbeit wollen wir stärken“, so Schwarzmüller.

„KjG ist Kirche. Sie bietet die Möglichkeit, Glauben und Spiritualität so zu erleben, wie es für viele Kinder und Jugendliche anderswo oft nicht mehr möglich ist. Mit der Aktion ‚Zukunftszeit‘ setzen wir uns als katholischer Jugendverband aus unserem Glauben heraus für eine solidarische und offene Gesellschaft ein“, erklärt Philipp Wagner. „Damit machen wir vor der Bundestagswahl deutlich, wie wir uns unser Land in den kommenden vier Regierungsjahren und darüber hinaus wünschen: vielfältig und tolerant.“ Die KjG nimmt an der Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Projektzeitraum bis zum 16. September teil und setzte auf der Konferenz mit einer thematischen Aktion ein Zeichen für ein buntes Land.

Die Delegierten informierten sich außerdem über die bundesweite Großveranstaltung „DenkMal!“, welche vom 24. bis 28. Mai in Gelsenkirchen stattfinden wird. Über 1.000 KjGler*innen werden sich dort fünf Tage lang mit den Themen Frieden und Gerechtigkeit auseinandersetzten, davon mehr als hundert aus der Diözese Speyer. 

Mehr: www.kjg-speyer.de

Text/ Bild: KjG | Simon Schwarzmüller