Skip to main content
katholisch
politisch
aktiv

(c) Christian Schnaubelt

Friedenslicht 2017 – Auf dem Weg zum Frieden

16. Oktober 2017

Die Pfadfinderverbände VCP (Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder), BDP (Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder) und DPSG (Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg) laden herzlich zur Aussendung des Friedenslichts, am 17. Dezember 2017 in die Speyerer Gedächtniskirche ein. Um 14 Uhr beginnt der ökumenische Gottesdienst mit der Austeilung des Friedenslichtes. Im Anschluss gibt es heißen Punsch.

Die Friedenslichtaktion 2017 steht in Deutschland unter dem Motto: „Auf dem Weg zum Frieden“. Pfadfinder aus ganz Europa reisen am 3. Adventswochenende nach Wien, wo sie das Licht abholen und von dort in ihre Heimat bringen. Die Delegation aus Speyer gibt das Licht bereits vor dem Gottesdienst im Kloster St. Magdalena weiter. Dort brennt das Friedenslicht in der Klosterkirche weiter.

In der Aussendungsfeier in der Gedächtniskirche können alle Menschen, die das Licht gerne mit nach Hause nehmen möchten, eine Kerze an der Flamme entzünden.

Die Hoffnung auf Frieden verbindet alle Menschen, egal welcher Religion oder Nation sie angehören. Die Pfadfinder wollen dem Auftrag von Lord Robert Baden-Powell folgen und die Welt ein Stück besser machen, als sie diese vorgefunden haben. Die Friedenslicht-Aktion ist ein wirkungsvolles Zeichen, das jedes Jahr die weltweite Verbundenheit symbolisiert.

Der ORF initiierte diese Aktion vor über zwanzig Jahren, heute feiern etwa 220.000 in ganz Deutschland die Ankunft und Weitergabe des leuchtenden Friedenssymboles aus Betlehem.

Weitere Infos: www.friedenslicht.de oder www.dpsg-speyer.de, www.vcp-rps.de.