Skip to main content
katholisch
politisch
aktiv

Zuschüsse - Wer hat da noch den Überblick?

Wer sich in der Jugendarbeit engagiert und Freizeiten und Schulungen durchführt kommt an Begriffen wie 
Zuwendungsvoraussetzungen, Soziale Bildung, Kosten und Finanzierungsplan, Antragsverfahren usw. nicht vorbei. Zuschüsse von Ländern und Kommunen gibt es nur, wenn bestimmte Spielregeln eingehalten werden - und die muss man erst einmal kennen und verstehen. 

Unsere Mitarbeiter_innen sind Expert_innen im Bereich Förderung

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend unterhält eine Fachstelle für die Förderung der kirchlichen Jugendarbeit. Über diese Stelle in Speyer werden alle Anträge auf Landeszuschüsse und alle Anträge auf Förderung aus dem kirchlichen Jugendplan für Maßnahmen der kirchlichen Jugendarbeit eingereicht, unabhängig davon ob die Antragsteller_in in einer verbandlichen Gruppe organisiert ist oder nicht. Unsere Mitarbeiter_innen beraten und helfen gern, wenn es Fragen gibt oder praktische Hilfestellung gebraucht wird - am Telefon und auch persönlich.

Wir informieren auch, welche weiteren Förderungsmöglichkeiten es außer den Landesmitteln noch gibt und wo diese zu beantragen sind.

Zuschüsse aus dem Kirchlichen Jugendplan

Seit Januar 2016 gelten die neuen Richtlinien zu den Fördermöglichkeiten durch den kirchlichen Jugendplan ( KJP). Folgende Dokumente liefern weitere Informationen:

Zuschüsse vom Land

Alle Informationen des rheinland-pfälzischen Landesjugendringes zu den Zuschussrichtlinien gibt es hier. Hier findet ihr die entsprechenden Antragsformulare zum Download:

Zuschüsse auf kommunaler Ebene

Auch auf kommunaler Ebene könnt ihr eure Veranstaltungen unter bestimmten Voraussetzungen bezuschussen lassen. Hierzu beraten euch die Jugendzentralen in eurer Nähe. 

Kontakt

Rita Traxel
Sachbearbeiterin

BDKJ Speyer
Webergasse 11
67346 Speyer

fon 0 62 32 . 102-359
info@bdkj-speyer.de

Rita Traxel | BILD: Bistum Speyer | Nicola Plum