Skip to main content
katholisch
politisch
aktiv

Jugendaktion „Basta“ von BDKJ und Misereor kann beginnen

28. Januar 2019

Jedes Jahr kooperieren Bund der Deutschen Katholischen Jugend und das katholische Hilfswerk Misereor deutschlandweit im Rahmen der Jugendaktion „Basta“. Sie kann dezentral von Aktionsgruppen in Pfarreien, Gemeinden, Schulen und Verbänden umgesetzt werden. Die Jugendaktion in der Fastenzeit ist angelehnt an die zeitgleich stattfindende Misereor-Fastenaktion einerseits und eine eigene Aktionsidee für Kinder andererseits.  In diesem Jahr blickt die MISEREOR/BDKJ Jugendaktion nach El Salvador, das kleinste Land Zentralamerikas. Gerade junge Menschen leiden dort unter ständiger Gewalt,   Armut und Perspektivlosigkeit. Doch es gibt Hoffnung! Im Programm „Mein Lebensplan“ des MISEREOR-Partners Caritas San Salvador erfahren junge Menschen Zuspruch und Ermutigung, ihren Weg hin zu einem besseren Leben zu gehen. Ganz nach dem  Motto „Basta! Jugend macht was draus! So wie das Projekt „Mein Lebensplan“ vertraut auch die Jugendaktion auf die Potenziale und guten Ideen junger Menschen. Daher gibt es in diesem Jahr keine Vorgabe für eine Aktion. Junge Menschen wissen auch in Deutschland am besten, was sie interessiert und was sie können. Das Motto „Basta! Jugend macht was draus!“ gilt also auch für die diesjährige Aktionsform. Ziel ist es, eine Aktion auf die Beine zu stellen, in der junge Menschen ihr Können einbringen. Ideen gibt es viele. So können Spendenläufe, Kuchenverkäufe oder andere kreative Aktionen durchgeführt werden. Der Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt! Die gesammelten Spenden gehen direkt an MISEREOR-Projekte. 

>> Materialien, Aktionslogo und Hintergründe