Skip to main content
katholisch
politisch
aktiv

BDKJ Speyer unterstützt #frauendiakonatjetzt

28. April 2020

Morgen ist der Tag der Diakonin. Morgen wären viele - nicht nur Frauen - auf öffentlichen Plätzen mit Aktionen zur wichtigen Forderung #frauendiakonatjetzt präsent gewesen. Der BDKJ-Diözesanvorstand Speyer unterstützt die alternativen Aktionen zum Aktionstag.

„In der anhaltenden Lage der Corona-Pandemie sind gerade andere Prioritäten in den Vordergrund getreten und das ist auch erstmal gut so. Gleichzeitig sind Fragen im gesellschaftlichen und kirchenpolitischen Kontext aber nicht weg und weiterhin nicht bearbeitet“ stellt Lena Schmidt, BDKJ-Diözesanvorsitzende fest. Gemeinsam mit den Frauenverbänden will der Diözesanvorstand des Bundes der deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Bistum Speyer an den Synodalen Weg und an die geforderten kirchenpolitischen Entwicklungen erinnern. „Lasst uns nicht vergessen auf welchen Weg wir uns begeben haben. Auf der Suche nach einer geschlechtergerechten Kirche braucht es Veränderungen. Und unser gemeinsames Streben danach darf durch die Krise nicht aufgehalten werden.“

Thomas Heitz ebenfalls Teil des Diözesanvorstandes sieht die Frage mehr als aktuell. „In der Gesellschaft sind es vor allem Frauen, die im diakonischen Dienst der Telefonseelsorge, Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Hospizen, Obdachloseneinrichtungen usw. wichtige Stützen unseres Sozialsystems sind. Sie führen ihre Ämter mit Engagement und Überzeugung aus. Die Kirche vertut damit ihre Chance fähigen Frauen den Zugang zu Ämtern des Diakonats zu verweigern. Dies würde unsere Kirche bereichern und wäre ein notweniger Schritt die Diskriminierung von Frauen zu beenden.“

Nach dem zweiten vatikanischen Konzil sind Getaufte und Gefirmte und demnach Frauen und Männer in gleicher Weise dazu berufen, aktiv am Aufbau und am Fortbestand der Kirche mitzuwirken und dabei den Dienst am Nächsten zu verwirklichen.

Der BDKJ Speyer schließt sich der Einladung der Frauenverbände und weiteren Partnern zur digitalen Beteiligung zum heutigen Aktionstag an. „Unter dem Hashtag #frauendiakonatjetzt soll deutlich werden, wie notwendig und dringend Änderungen in der Kirche sind.“ Ergänzt Andreas Rubel, Geistliche Verbandsleitung des BDKJ Speyer. „Nach über 20 Jahren Einsatz für das Diakonat der Frau ist die Geduld vieler Frauen und Männer in dieser Frage nahezu erschöpft. Wir wollen sie - nicht nur heute - stark machen und uns für eine glaubwürdigen Kirche einsetzen.“

Weiterführende Informationen zum Tag der Diakonin und den digitalen und analogen Beteiligungsmöglichkeiten finden Sie hier: auf www.tag-der-diakonin.de.