Skip to main content
katholisch
politisch
aktiv

Get Up - Teenscamp das BDKJ

13. Oktober 2018

(Speyer, 13. Oktober) Rund 70 Jugendliche präsentierten am Samstag Abend in der Speyerer Friedenskirche St. Bernhard das Musiktheater „Friedenstraum“. Zur Vorbereitung hatte der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) zu einem einwöchigen Teenscamp im Jugendhaus St. Christophorus in Bad Dürkheim eingeladen.

„Die Message dieses Abends ist: Steh auf!“ berichtet der 21jährige Student Sebastian Klein aus Ludwigshafen. „Wir glauben fest daran, dass unser Traum vom Frieden Stück für Stück Wirklichkeit werden kann. Mit unserem Musiktheater setzen wir ein Zeichen dafür, dass es sich lohnt, für eine tolerante und offene Welt einzutreten.“

Um Ideen für das Musiktheater zu entwickeln, traf sich das Planungsteam des BDKJ bereits im Frühjahr mit Jugendlichen. Im Gespräch über die Herausforderungen, vor denen junge Menschen stehen, wurde deutlich, dass das Thema „Frieden“ einen zentralen Raum einnehmen sollte. Nach und nach entstand die Geschichte der Jugendlichen „Paula“, von der das Stück erzählt: Zwischen Stress in der Familie, Mobbing in der Schule und im Freundeskreis und einer Welt voller Gewalt, Hass und Ausgrenzung sucht Paula ihren Weg. Nach und nach wird ihr klar, dass sie selbst für das Gute in der Welt eintreten - und ihren eigenen Weg gehen will. Umrahmt wird die Geschichte mit frischen und unter die Haut gehenden Popsongs.

Das Team und die 70 Jugendlichen und jungen Erwachsenen zwischen 12 und 21 Jahren studierten von Montag bis Samstag im Jugendhaus St. Christophorus in Bad Dürkheim das Stück ein. Die Band musste sich einspielen, die Darstellerinnen und Darsteller ihre Auftritte Proben und der Chor die anspruchsvollen Gesangsstücke einüben. Immer wieder wurden Details verändert und das Musiktheater kreativ weiterentwickelt. „Die größte Herausforderung war, ein komplett unbekanntes Stück einzuproben und während der Woche weiter zu entwickeln“ berichtet Nicolette Schmitt (Theaterleitung). Absolut begeistert habe sie, sehen zu können, wie die Jugendlichen sich in ihren Talenten weiterentwickelt haben. Für die Jugendlichen selbst war diese Woche sowohl eine große musikalische Herausforderung als auch eine intensive Zeit der Gemeinschaft. In der Auseinandersetzung mit dem Stück und in spirituellen Einheiten stellten sie sich der Frage, wie sie selbst als junge Christinnen und Christen einen Beitrag für Frieden in der Welt leisten können.

„Die Woche hat sich gelohnt!“ Da sind sich Julie, Esther, Maria und Magdalene sicher: „Wir sind als Gemeinschaft zusammen gewachsen. Jeder war für die Anderen da und jeder wurde so akzeptiert, wie er ist. Die Proben waren zwar sehr anstrengend, aber immer total lustig.“

Mehrere hundert Gäste haben sich den „Friedenstraum“ der Jugendlichen in Speyer angesehen und sich mit Standing Ovation bei Band, Chor, Darsteller_innen und dem Team bedankt. „Die Jugendlichen und ihre Lieder haben mir einige Gänsehautmomente verschafft.“ meint BDKJ-Diözesanvorsitzende Lena Schmidt direkt nach der Aufführung. „Die Leidenschaft mit der das gesamte Team dabei war, war deutlich spürbar - und der Abend mit dem Friedenstraum ein unvergessliches Erlebnis.“

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Speyer ist Dachverband von sieben Kinder- und Jugendverbänden im Bistum Speyer. Er vertritt die Anliegen von rund 7.500 Mitgliedern in Kirche, Politik und Gesellschaft. Das „Get up!“-Teenscamp ist ein Projekt des AK Neues Geistliches Lied im BDKJ Speyer. Mehr: www.bdkj-speyer.de / www.facebook.com/BDKJ_Speyer