Skip to main content
katholisch
politisch
aktiv

Werktage Jugendseelsorge zu „FreshX“

25. Oktober 2019

Gemeinde neu denken- das möchte die in England beheimatete Bewegung „FreshX“ (fresh expressions of church). Vom 23. bis 24.10.19 beschäftigten sich rund 30 Mulitplikatoren in der Jugendarbeit des Bistums Speyer mit der Frage, wie der Ansatz sich auch für den Jugendbereich erschließen lässt.
Fresh X steht für ergänzende Ausdrucksformen von Kirche. Trotz ihrer Unterschiedlichkeit haben sie eines gemeinsam: die Haltung, aus der heraus eine Fresh X entsteht. Diese geht davon aus, dass Gott überall am Werk ist, auch dort, wo Menschen keinen Bezug zu Kirche haben. Deshalb gehen Menschen an Orte und in Kontexte, wo Leuten die Kirche fremd ist.

Felix Goldinger ist Referent für Missionarische Pastoral im Bistum Speyer. Er stellte die Ansätze und die Haltung hinter den „FreshX“ vor. Die Teilnehmer setzten sich sowohl mit den theoretischen Grundlagen, als auch mit Beispielen gelungener Gemeindegründungen in England, Deutschland und der Schweiz auseinander. Sie überprüften ihren Arbeitsalltag im Hinblick auf mögliche Begegnungsformen mit Menschen, denen Kirche fremd oder fremdgeworden ist.

Die Werktage Jugendseelsorge finden jährlich statt. Sie richten sich an die Mitarbeiter der Abteilung Jugendseelsorge, sowie an Haupt- und Ehrenamtliche in der Jugendarbeit des Bistums Speyer.